Eva Stotz sucht Förderer für einen Tanzfilm

Aus dem lokalen Kulturspiegel: Die 33-jährige Regisseurin Eva Stotz hat ein neues Projekt. Sie dreht einen Tanzfilm - und braucht dafür Geld.

Erschienen am Sonntag, 3. Februar 2013

Zu Eva Stotz' neuen Projekten gehört ein Tanzfilm. - Foto: Eva Stotz

Zu Eva Stotz' neuen Projekten gehört ein Tanzfilm. - Foto: Eva Stotz

Ihren letzten Film „Global Home“ über Freundschaften im Internetzeitalter drehte Eva Stotz in Mali, Japan, Palästina, der Türkei und den USA, er lief erfolgreich auf Festivals und wird später in diesem Jahr im ZDF ausgestrahlt. Nun hat die in Ulm aufgewachsene, in Berlin lebende 33-Jährige ein neues Projekt: „One Million Steps“ – ein Tanzfilm und eine poetische Betrachtung der vielen, ja unzähligen Schritte, die wir in unserem Leben tun.

Im Mittelpunkt steht die Amsterdamer Stepptänzerin Marije Nie. Sie reist nach Istanbul, wo sie sich Füßen in Bewegung widmet. Von den funktionalen Rhythmus des Gehens hin zum kreativen Ausdruck im Stepptanz improvisiert sie mit den Beats der modernen Metropole und bringen unerwarteten Tanz in die Straßen. Das Projekt lädt auch andere Menschen dazu ein, ihre Geschichten von Schritten, die ihr Leben verändert haben, zu teilen: Wie tun wir unsere Schritte, wohin bringen sie uns?

Für „One Million Steps“ startet Eva Stotz eine Crowdfunding-Kampagne. Mit der Unterstützung von Kollegen, Freunden und Familien, Tanzfestivals, Kulturförderungen, Schulen und Veranstaltern versucht sie, 4000 Euro zusammenzubekommen, um im Mai abermals nach Istanbul fahren und den Film zu einer 20- bis 30-minütigen Tanzdoku ausweiten zu können.

Auch jede kleine Spende wird mit Geschenken belohnt. Mehr Infos gibt es unter www.indiegogo.com/onemillionsteps
Magdi Aboul-Kheir

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


3 + 3 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


* Diese Angaben sind Pflichtangaben!
Wie bekomme ich einen Avatar? Wenn Du neben deinen Kommentaren einen Avatar anzeigen lassen möchtest, kannst Du Dich einfach bei gravatar.com oder einem ähnlichen Dienst registrieren. Um Deinen Gravatar dann hier oder auf anderen Blogs zu nutzen, musst Du beim Kommentieren einfach die Mail-Adresse angeben, unter der Du auch Deinen Avatar gespeichert hast.

Archiv

Teilen

Bookmark and Share